Das Thema Industrie 4.0 ist ein wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie der IPM Industrieprodukte Meißner GmbH. Wir haben uns intensiv mit diesem Thema beschäftigt, um auch weiterhin zukunftsorientierte Fördertechnik am Markt anbieten zu können.

Es liegt auf der Hand, dass der Materialfluss der Zukunft intelligenter wird. Diese „Intelligenz“ kann durch Fahrerlose Transportsysteme (kurz FTS) abgebildet werden.

 

InSystems

 

Kontakt:

Susanne Dannat
Wi.-Ing. Feinwerktechnik (FH)
Marketing und Vertrieb
Tel.:    030-6392 2515
email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

InSystems Automation GmbH
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin
www.insystems.de
www.proANT.de

Mit der Firma InSystems Automation GmbH haben wir einen Partner, der schon seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig ist.

InSystems Automation entwickelt innovative Automatisierungstechnik und Sondermaschinen für Produktion, Materialfluss und Qualitätsprüfung. Das Leistungsspektrum umfasst alle Aufgaben von der Pflichtenheft-Erstellung, der Elektroprojektierung über die Installation und Programmierung bis zu Inbetriebnahme, Wartung und Service.

Seit 2012 hat sich InSystems auf die Herstellung von autonom navigierenden Transportrobotern spezialisiert, die je nach Kundenwunsch für Lasten von 30 bis 1.000 kg gefertigt und als Flotte in eine vorhandene Produktionssteuerung implementiert werden. Die Transportroboter werden unter dem Markennamen proANT entwickelt. Die Fahrzeuge navigieren automatisch mittels Laserscanner und reagieren selbstständig auf Veränderungen in ihrer Arbeitsumgebung.

 

 

  proANT 490 01 proANT Logo DE

proANT436 AGV

proANT 431 01

proANT 436

proANT 490

proANT 431

 

Die Fahrzeuge sind personensicher konzipiert und können mit Werkern zusammenarbeiten, ohne dass weitere Sicherheitsvorkehrungen wie zum Beispiel Sicherheitszäune oder eine Trennung der Verkehrswege getroffen werden müssen. Tritt ein Hindernis im Sicherheitsfeld auf, verringert das Fahrzeug seine Geschwindigkeit, navigiert um das Hindernis herum oder stoppt.

Anhand einer gespeicherten Umgebungskarte berechnet jedes Fahrzeug selbstständig die optimale Route zum Ziel. Die Fahrzeuge können einzeln oder als Flotte in die Produktion eingebunden werden. Dabei kommunizieren die Fahrzeuge über ein verschlüsseltes WLAN miteinander und umfahren sich frühzeitig. Dadurch werden Staus oder gegenseitige Behinderung vermieden. Außerdem wird der Batteriezustand der Fahrzeuge regelmäßig durch einen Flottenmanager überprüft, der sie bei niedrigem Ladestand an die Ladestation schickt.

Im Showroom Industrie 4.0 (Rudower Chaussee 9, 12648 Berlin Adlershof) können sich Besucher live einen Eindruck vom Fahrverhalten der Transportroboter verschaffen, wie sie Menschen und Hindernissen geschickt ausweichen, automatische Lastübergaben und die Belieferung eines manuellen Arbeitsplatzes zeigen.

Mit diesen Fahrzeugen und unserem breiten Spektrum an Fördertechnik haben wir die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Kundenwünsche ideal zu erfüllen. Gemeinsam mit Ihnen als Kunde erstellen ein Gesamtkonzept, so dass Sie alles aus einer Hand geliefert bekommen

 

Sprechen Sie uns an, und gehen mit uns gemeinsam Richtung Industrie 4.0.

IMP Meißner GmbH - Donnersdorf

Sehr geehrter Besucher,

wir bemühen uns stets, unsere Informationen aktuell und auf dem neuesten Stand der Technik bereitzustellen.
Leider ist es uns deshalb nicht möglich, alle älteren Browserversionen zu berücksichtigen.
Um unsere Seiten optimal anzuzeigen, verwenden Sie bitte eine aktuelle Version des Internet Explorers oder alternativ Mozilla Firefox, Opera, Safari.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Team von IPM Fördertechnik